Autobiografie

Karl Schumacher geb. in Graben bei Karlsruhe, im Badischen Land, Jahrgang 1945.

Schon in der Jugend begeisterte mich der Bleistift und das Papier, ich zeichnete was die Natur angeboten hat. Mit 13/14 Jahren wollte ich Grafiker werden und zeichnete mir zum Verhängnis werdende DM Geldscheine, worauf der Familienclan der Schumacher’s sehr böse reagierte „Er bringt Schande über die Familie“ und somit durfte ich kein Grafiker werden.

Nun folgte eine Lehre als Automechaniker, Geselle, Kfz-Meister und Bürokaufmann. Im Jahr 1977 machte ich mich mit einem Kfz-Reparaturbetrieb selbständig. Als Hobby fertigte ich nebenbei Bleistift und Kohleportraits, denn das Zeichnen ließ mich nie los. Das Lackieren eignete ich mir als Autodidakt an. Verarbeitet habe ich Kunstharz-Lack, 1K-Lack, 2K-Lack, Met.-Lack, Wasser-Lack, Glitter/Flitter fein und grob, Metalflake, Glowble, Candys, Spindrift, Neoescent, Star Pearl und Flip/Flop.

Die erste Airbrush Pistole bekam ich 1966 von meinem Bruder geschenkt. Eine SATA-DEKOR die ich auch heute noch ab und zu für Flächen benutze. Zum Airbrushen kam ich durch Anfragen von Freunden und Kunden. Angefangen habe ich mit Bildern auf Motorhauben, Türen, Kotflügeln, Fahrrädern, Werbeschildern, Helmen, Ritterschilde, Leder-Westen, Rennverkleidungen, Seitenwagen, Trikeschalen, Tank’s, Bugschilde für Boote.

Da diese Aufträge immer komplizierter wurden und ich für künstlerische Arbeiten mehr Wissen brauchte, beschloss ich im Jahr 2001 bei Roger Hassler in Hamburg die Airbrush Seminare für Einsteiger, Fortgeschrittene, Photorealistic, Bodypainting und Portraits mitzumachen. Zu erwähnen ist noch der Airbrush Künstler Jens Dreßler JD-GraFX ,der mir mit seiner langjährigen Erfahrung im Custompainting und Airbrushbereich immer mit Rat u. Tat zur Seite stand.

Neben meinem Beruf nahm die Airbrushmalerei immer mehr Zeit in Anspruch. Mehr als 20% meiner Zeit benötigte ich zum airbrushen und lackieren. Im Jahre 2014 verkaufte ich meinen Betrieb und fing bei der IBKK (Institut für Ausbildung in Bildender Kunst und Kunsttherapie) das Studium zum Airbrush Designer mit Abschluss IBKK Diplom an. Alle sechs Semester beendete ich mit Erfolg.

Es folgte die IBKK Meisterklasse unter der Leitung des Airbrush Künstlers und Spezialisten Roland Kuck und der IBKK Diplom Airbrush Designerin und Meisterin Nadine Rexwinkel.

Ich beabsichtige die Prüfung zum IBKK Diplom Airbrush Designer im Frühjahr 2019 zu absolvieren.

 

Karl Schumacher


Meine Mitgliedschaften:

Mitglied Airbrush Stammtisch   seit 2002
Mitglied Bund Internationaler Künstler BIK   seit 2016
Mitglied im Airbrush Fachverband   seit 2016